Mitglieder der weißen Rose
Logo der Weiße Rose Stiftung e.V. mit Link zur Startseite
Weiße Rose Stiftung e.V.
Information in English
Aktuelles und Veranstaltungen
Widerstandsgruppe Weiße Rose
Weiße Rose Stiftung e.V.
DenkStätte Weiße Rose
Projekte
Schülerwettbewerb
Pädagogisches Material
Wanderausstellungen
Presse
Literatur
Links
Newsletter / RSS
Freunde und Förderer
Kontakt
Impressum

Netzwerk Weiße Rose


„Beweist durch die Tat, daß Ihr anders denkt! Zerreißt den Mantel der Gleichgültigkeit, den Ihr um Euer Herz gelegt! Entscheidet Euch, eh‘ es zu spät ist.“

Flugblatt V

Aktuelles und Veranstaltungen

Was konnten sie tun? - Eine Ausstellung in Geretsried

Dienstag, 31. März 2015, 19.00 Uhr, Stadtmuseum Geretsried, Eröffnung der Ausstellung "Was konnten sie tun? – Widerstand gegen den Nationalsozialismus 19339-45"
Eine Ausstellung der Stiftung 20. Juli 1944 in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand.
Dr. Hildegard Kronawitter, Vorsitzende der Weiße Rose Stiftung e.V. , übernimmt die Schirmherrschaft und spricht zur Eröffnung.
Weiter ...

Gedenkgottesdienst zum 70. Todestag von Dietrich Bonhoeffer

Ostersonntag, 5. April 2015, 17 Uhr, Evangelisch-Lutherische Erlöserkirche, Ungererstraße 13, München-Schwabing: Gedenken zum 70. Todestag von Dietrich Bonhoeffer mit Würdigung seiner mutigen Münchner Tante Christine Gräfin von Kalckreuth.
Am 9. April 1945 ermordete die NS-Justiz im KZ Flossenbürg in der bayerischen Oberpfalz den evangelischen Theologen und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer.
70 Jahre später erinnert Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler im Gedenkgottesdienst in der Erlöserkirche an Weiter ...

Bundesverdienstkreuz für Renate Deck, „Weiße Rose i-Punkt“

Dienstag, 7. April, Foyer des Rathauses Forchtenberg: Verleihung des Bundesverdienstkreuzes an Renate Deck durch Regierungspräsident Johannes Schmalzl und Landrat Dr. Matthias Neth.

Renate Deck wird für ihre jahrelange ehrenamtliche Erinnerungsarbeit zu Hans und Sophie Scholl ausgezeichnet. Dafür gründete sie 1990 in Forchtenberg die Erinnerungsstätte „Weiße Rose i-Punkt“. Renate Deck bietet dort historische Spaziergänge zur Familie Scholl, Ausstellungen und Lesungen an.

70. Todestag von Georg Elser und Kriegsende

Donnerstag, 9. April 2015, ab 11 Uhr: 70 Jahre Ermordung von Georg Elser im KZ Dachau. Eine Veranstaltung der Georg-Elser-Initiative München mit Ökumenischem Gottesdienst, Führung auf dem ehemaligen KZ-Gelände in Dachau und Filmvorführung im ARRI Kino "Elser - Er hätte die Welt verändert"
Kontakt: Dr. Hella Schlumberger, Georg-Elser-Initiative, Tel. 089 2723217
Weiter ...

Eugen Grimminger: Von den Innenseiten antisemitischer Verfolgung zum Widerstand der Weißen Rose

Freitag, 24. April 2015, 18.00 Uhr, DenkStätte Weiße Rose am Lichthof der LMU, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München: Vortrag von Hannes Hartleitner, Scholl-Grimminger Forum, mit anschließender szenischer Lesung.
Eine Kooperation mit dem Scholl-Grimminger-Forum Crailsheim.
Weiter ...

Mozes Ancselovics - Eine Gedenkveranstaltung in Ergoldsbach

29. April 2015, 18.00 Uhr, Goldbachhalle Ergoldsbach, Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag der Rettung und Befreiung der 13 jüdischen KZ-Häftlinge. Eine Kooperation des Geschichtsarbeitskreises Ergoldsbach und der Mittelschule Ergoldsbach mit der Weiße Rose Stiftung e.V.

Zum Programm: Weiter ...

Originaldokumente zur Weißen Rose

Immer wieder tauchen in privaten Nachlässen Dokumente zur Widerstandsgruppe Weiße Rose auf. Vor wenigen Tagen erreichte uns u.a. ein Exemplar des 6. Flugblattes der Weißen Rose, zwei Bücher von Willi Graf und seine polizeiliche Anmeldebescheinigung in München aus dem Jahre 1942.

Willi Graf wohnte ab 10. November 1942 zur Untermiete in der Mandelstraße 1 bei der Familie Lösch-Berrsche in Weiter ...

Onkle Emil und die Weiße Rose

Am 18. Februar 2015 wurde Karin Friedrich, Zeitzeugin der Weißen Rose, 90 Jahre alt. Anlässlich ihres Geburtstages zeigen wir die Ausstellung „Onkel Emil und die Weiße Rose“ bis Ende März in der DenkStätte Weiße Rose. Sie berichtet über den Widerstandskreis, seine Aktionen und die Weiterverbreitung des sechsten Flugblattes der Weißen Rose. 2012 ist sie in enger Zusammenarbeit mit Karin Friedrich entstanden und zeigt Dokumente aus ihrem Familienarchiv. Weiter ...

Audio Guide auf Deutsch, Englisch und Italienisch!

Ab sofort steht unser Audio Guide für die DenkStätte Weiße Rose am Lichthof der Ludwig-Maximilians Universität München in Deutsch und Englisch im MP3-Format zum Download bereit:
Download Audio Guide

Weiße Rose Gedächtnisvorlesung 2015

Dienstag, 27. Januar 2015, 18:00 Uhr, Hauptgebäude der LMU, Audimax, Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München: Prof. Dr. Andreas Wirsching, Direktor des Instituts für Zeitgeschichte München – Berlin und Inhaber des Lehrstuhls für Neuere und Neueste Geschichte an der LMU, hält die diesjährige Weiße Rose Gedächtnisvorlesung: "Grenze und Größe. Zum Problem der Entscheidung im Nationalsozialismus"

Weiße Rose Gedächtnisvorlesungen nachzuhören unter:
http://www.uni-muenchen.de/aktuelles/weisse_rose/index.html

Geschwister-Scholl-Preis 2014

Der Journalist Glenn Greenwald wurde am 1. Dezember 2014 in der Großen Aula der Ludwig-Maximilians-Universität München für sein Buch "Die globale Überwachung. Der Fall Snowden, die amerikanischen Geheimdienste und die Folgen" mit dem Geschwister-Scholl-Preis ausgezeichnet.

Die Laudatio von Prof. Dr. Heribert Prantl und die Dankesrede von Glenn Greenwald (Kopie aus der Münchner Rathausumschau) können Sie hier nachlesen.
Weiter ...

Sophie Scholl - eine Ikone des Widerstands

Der Vortrag "Sophie Scholl – eine Ikone des Widerstands", den die Vorsitzende der Weiße Rose Stiftung e.V. Dr. Hildegard Kronawitter am 19. Mai in Berlin hielt, ist in der aktuellen Ausgabe der "Einsichten und Perspektiven" (hrsg. von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit) abgedruckt.

Aktuelle Ausgabe der Einsichten und Perspektiven als PDF und als interaktives E-Paper.

Einsichten und Perspektiven

Periodika der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, Themenheft 1/2013 in Kooperation mit der Weiße Rose Stiftung e.V., hier als PDF zum Download: Themenheft "Einsichten und Perspektiven" über die Weiße Rose

Inhalt
- 25 Jahre Weiße Rose Stiftung e.V.
- Die Weiße Rose im Gedächtnis der Stadt. Wandel und Kontinuitäten des Gedenkens
- Die Weiße Rose. Zur Bedeutung des Münchner Widerstandskreises
- Präsentation und Vermittlung. Was erwartet der Besucher heute von einer Ausstellung?
- Erzählstrukturen in Ausstellungen. Die Bedeutung von Narrativen, Biografien und Objekten
- Der Lichthof als Lernort
- Schülerwettbewerb: „Kreativer Umgang mit der Weißen Rose“