Mitglieder der weißen Rose
Logo der Weiße Rose Stiftung e.V. mit Link zur Startseite
Weiße Rose Stiftung e.V.
english english english english
Aktuelles und Veranstaltungen
Widerstandsgruppe Weiße Rose
Weiße Rose Stiftung e.V.
DenkStätte Weiße Rose
Führungen
Pädagogisches Material
Projekte
Wanderausstellungen
Presse
Literatur
Links
Newsletter / RSS
Freunde und Förderer
Kontakt
Impressum

Netzwerk Weiße Rose


"Unser Schicksal heißt eben, von ewiger Unruhe bewegt zu werden, das ist oft unerträglich, kann aber nicht geändert werden."

Willi Graf, 1942

Aktuelles und Veranstaltungen

Die Weiße Rose Stiftung trauert um Hildegard Hamm-Brücher

„Der Verlust der Mitbegründerin der Weiße Rose Stiftung, der unentwegten Unterstützerin und Förderin ihrer Arbeit trifft uns tief“, sagt die Vorsitzende Dr. Hildegard Kronawitter zum Tod von Dr. Hildegard Hamm-Brücher. „Wir trauern um eine großartige Frau und eine Zeitzeugin, der die schreckliche NS-Vergangenheit eine permanente Mahnung für die Gegenwart war.“ Insbesondere war es ihr ein Anliegen, jungen Menschen die Grausamkeit der NS-Diktatur aufzuzeigen und sie für Zivilcourage, Menschenfreundlichkeit und Verantwortung zu sensibilisieren.
Hildegard Hamm-Brücher war eine Altersgleiche der Studierendengruppe um die Weiße Rose, nur zwei Tage jünger als Sophie Scholl. Dank des Chemie-Nobelpreisträgers Heinrich Wieland konnte sie trotz ihres jüdischen Familienhintergrundes studieren, ebenso wie Hans Leipelt, der aus dem Umkreis der Weißen Rose für seinen Widerstand mit dem Leben bezahlte.
Nicht zuletzt ließ persönliche Erfahrung und Einsicht in einen Terrorstaat Hildegard Hamm-Brücher zu einer unbeirrbaren Streiterin für Freiheit und Demokratie werden.

Die Werte der Weißen Rose sind eindeutig!

Die Widerstandsgruppe Weiße Rose steht heute für Freiheit, Toleranz und Achtung der Menschenwürde. Wer mit Hass und Hetze gegen Minderheiten und Andersdenkende vorgeht, kann sich nicht auf sie berufen. Er verstößt vielmehr gegen die ethischen Grundprinzipien, für die die Weiße Rose nach wie vor steht.

Die Widerstandsgruppe Weiße Rose hat 1942/43 in sechs Flugblättern an das Gewissen und die Verantwortung der deutschen Bevölkerung appelliert, für Freiheit und Frieden einzutreten. Damals wurden Millionen Menschen ausgegrenzt und ermordet, heute gilt es, eine liberale, offene Gesellschaft zu erhalten.

Die Weiße Rose Stiftung e.V. sieht es als ihre Aufgabe, über die Auseinandersetzung mit der NS-Diktatur das Bewusstsein für unsere Gegenwart zu schärfen.

Weiße Rose Gedächtnisvorlesung 2017

31. Januar 2017, 18 Uhr, Auditorium Maximum der LMU: Prof. Dr. Michael Verhoeven hält die nächste Weiße Rose Gedächtnisvorlesung.

Der Regisseur und Drehbuchautor befasste sich intensiv mit der Widerstandsgruppe. Mit seinem Spielfilm "Die Weiße Rose" setzte er der Widerstandsgruppe ein filmisches Denkmal. Bis heute wird der Film aus dem Jahr 1982 in vielen Sprachen untertitelt weltweit gezeigt.
Prof. Verhoeven ist Mitglied im Beirat der Weiße Rose Stiftung e. V.

Weiße Rose Gedenkkonzert 2017

22. Februar 2017, 18 Uhr, Lichthof der LMU: Das Weiße Rose Gedenkkonzert mit szenischer Lesung wird am 22. Februar stattfinden. Es spielt der Organist Jürgen Geiger. Die szenische Lesung wird gestaltet von Thomas Ritter, Geschichtslehrer und Theaterpädagoge.

Audio Guide auf Deutsch, Englisch, Italienisch

Aufgrund des Umzugs der Dauerausstellung sind momentan leider keine Audioguides erhältlich. Sie stehen aber unter folgendem Link als MP3 zur Verfügung:

Download Audio Guide

Geschwister-Scholl-Preis 2016

Am 21. November 2016 erhielt die französische Journalistin Garance Le Caisne den diesjährigen Geschwister-Scholl-Preis für ihr Buch „Codename Caesar. Im Herzen der syrischen Todesmaschinerie“.

Die Dankesrede der Autorin, die Laudatio von Christoph Reuter und weitere Festreden sind nachzulesen auf: http://www.geschwister-scholl-preis.de/preistraeger_2010-2019/2016/index.php

Der Preis wird seit 35 Jahren von der Landeshauptstadt München und dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Landesverband Bayern, vergeben. Er steht für „geistige Unabhängigkeit, bürgerliche Freiheit sowie für moralischen und intellektuellen Mut.“ Weiter ...

Neues Seminarangebot für Schulen

Aus der Erinnerung Impulse für die Gegenwart setzen

Für Schulklassen, die sich intensiver mit der Geschichte der Widerstandsgruppe Weiße Rose beschäftigen möchten, bietet die Weiße Rose Stiftung e.V. ab sofort Halbtagsseminare an. Diese können in einem Hörsaal an der Münchner Universität oder auch an Schulen als „Inhouse-Seminar“ durchgeführt werden. Weiter ...

Es lebe die Freiheit - Ein Gespräch zwischen Markus Schmorell und Michael Stacheder

Das DUST Magazin, eine internationale Zeitschrift für Mode, Kunst und Fotografie, hrsg. von Luigi Vitali, veröffentlichte in ihrer 8. Ausgabe ein Gespräch zwischen Markus Schmorell, Neffe von Alexander Schmorell, und dem Theaterregisseur Michael Stacheder, Junges Schauspiel Ensemble München. Das Gespräch wurde im Frühjahr 2015 von Ursula Kaufmann aufgezeichnet und für die Veröffentlichung transkribiert.
Sie können das Gespräch hier als PDF herunterladen.

Weiße Rose Gedächtnisvorlesung 2016

Am 2. Februar 2016 hielt Prof. Dr. Winfried Nerdinger, Direktor des NS-Dokumentationszentrums München, die diesjährige Weiße Rose Gedächtnisvorlesung im Audimax der Ludwig-Maximilians-Universität München.

Diese und Weiße Rose Gedächtnisvorlesungen der letzten Jahre sind nachzuhören unter:
http://www.uni-muenchen.de/aktuelles/weisse_rose/index.html

... und nachzulesen: Nerdinger - Wie erinnern?

Sophie Scholl - eine Ikone des Widerstands


Der Vortrag "Sophie Scholl – eine Ikone des Widerstands", den die Vorsitzende der Weiße Rose Stiftung e.V. Dr. Hildegard Kronawitter am 19. Mai 2014 in Berlin hielt, ist in "Einsichten und Perspektiven" (hrsg. von der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit) abgedruckt.

Ausgabe Einsichten und Perspektiven als PDF und als interaktives E-Paper.

Einsichten und Perspektiven


Periodika der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit, Themenheft 1/2013 in Kooperation mit der Weiße Rose Stiftung e.V., hier als PDF zum Download: Themenheft "Einsichten und Perspektiven" über die Weiße Rose

Weiter ...