Mitglieder der weißen Rose
Logo der Weiße Rose Stiftung e.V. mit Link zur Startseite
Weiße Rose Stiftung e.V.
english english english english
Aktuelles und Veranstaltungen
Widerstandsgruppe Weiße Rose
Weiße Rose Stiftung e.V.
DenkStätte Weiße Rose
Führungen und Seminare
Pädagogisches Material
Projekte
Ausstellungsverleih
Presse
Literatur
Links
Newsletter / RSS
Freunde und Förderer
Kontakt
Impressum

Netzwerk Weiße Rose


"Die Zeit der Phrasen ist vorbei."

Kurt Huber, 1943

Links

Denkstättenkuratorium NS-Dokumentation Oberschwaben

Eine umfangreiche Information zur Erinnerung an den Widerstand gegen den Nationalsozialismus in Oberschwaben mit vielen Projekten auch zur Weißen Rose: Erinenrungswege, DenkStätte Weiße Rose Weingarten und Campus Weiße Rose.

Studentenwerk Weiße Rose

Studentenwerk Weiße Rose e.V.
Briachstraße 10
88250 Weingarten

Geschwister-Scholl-Preis

Vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels wird in Zusammenarbeit mit dem Kulturreferat München jährlich ein Buch ausgezeichnet, das "von geistiger Unabhängigkeit zeugt und geeignet ist, bürgerliche Freiheit, moralischen, intellektuellen und ästhetischen Mut zu fördern und dem gegenwärtigen Verantwortungsbewußtsein wichtige Impulse zu geben". Die Broschüre "25 Jahre Geschwister-Scholl-Preis" ist auch in der DenkStätte Weiße Rose in München erhältlich.

DenkStätte Weiße Rose Ulm

Dauerausstellung der Weiße Rose Stiftung e.V. München in Zusammenarbeit mit der Ulmer Volkshochschule.

Stadt Ulm

Seit 1932 lebte die Familie Scholl in Ulm. Eine interressante Seite zur Erinnerung an die Familien-und Stadtgeschichte

Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Ein Ort der Erinnerung, der poltischen Bildungsarbeit, des aktiven Lernens, der Dokumentation und der Forschung in Berlin

Studienkreis Deutscher Widerstand 1933 - 1945 e.V.

Forschung - Vermittlung - wissenschaftliche Beratung

Institut für Zeitgeschichte München-Berlin

Forschungsinstitut - Archiv - Bibliothek

Bundeszentrale für politische Bildung

Ausführliche Seite zum Widerstand der Weißen Rose mit Hinweisen auf wichtige Literatur und das von der Bundeszentrale herausgegebene Filmheft zu "Sophie Scholl - Die letzten Tage"

Topographie des Terrors

Stiftung und Dokumentationszentrum in Berlin

Dokumentation Obersalzberg

Ständige Ausstellung des Instituts für Zeitgeschichte München - Berlin über die Geschichte des Obersalzbergs und die NS-Diktatur

Museums-Pädagogisches Zentrum München

Umfangreiches pädagogisches Angebot für Schulen zu historischen, politischen und kulturellen Themen

Geschichte des Nationalsozialismus

Lebendiges Museum Online - ein Projekt des Deutschen Historischen Museums in Zusammenarbeit mit dem Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Arbeitskreis Shoa

unter dem Stichwort "Zukunft braucht Erinnerung" bietet das Portal einen virtuellen Informations- und Gedenkort

Haus der Bayerischen Geschichte

das Haus der Bayerischen Geschichte präsentiert auf seiner Website eine ausführliche Darstellung der neu gestalteten Dokumentation der KZ-Gedenkstätte Dachau (u.a. mit allen Ausstellungstafeln in Deutsch und Englisch). Die Seite bietet eine gute Möglichkeit, sich auf einen Besuch in der KZ-Gedenkstätte vorzubereiten oder aber Inhalte nach einem Besuch nochmals nachzulesen.

Fritz Bauer Institut

Studien- und Dokumentationszentrum zur Geschichte und Wirkung des Holocaust

Anne Frank Zentrum

KZ-Gedenkstätte Dachau

KZ-Gedenkstätte Flossenbürg

Onlineberatung gegen Rechtsextremismus

Rechtsextremistische und rassistische Entwicklungen bedrohen seit Jahren unser Gemeinwesen. Immer wieder berichten die Medien von gewalttätigen Übergriffen auf Menschen aufgrund ihrer Hautfarbe, ihres kulturellen Hintergrundes, ihrer Ansichten oder Lebensweisen. Dass Teile der Bevölkerung solche Handlungen offensichtlich dulden oder ihnen stillschweigend zustimmen, ist nicht minder erschreckend und bietet dem organisierten Rechtsextremismus Voraussetzungen, seine Strukturen weiter auszubauen.
Sollten Sie auch von Rechtsextremismus betroffen sein, können Sie sich unter hier angegebener Adresse beraten lassen.

Ein Projekt von "Gegen Vergessen - für Demokratie e.V."