Mitglieder der weißen Rose
Logo der Weiße Rose Stiftung e.V. mit Link zur Startseite
Weiße Rose Stiftung e.V.
english english english english
Aktuelles und Veranstaltungen
Widerstandsgruppe Weiße Rose
Weiße Rose Stiftung e.V.
DenkStätte Weiße Rose
Führungen und Seminare
Pädagogisches Material
Projekte
Ausstellungsverleih
Presse
Literatur
Links
Newsletter / RSS
Freunde und Förderer
Kontakt
Impressum

Netzwerk Weiße Rose


Wir brauchen wohl ein ganzes Leben, um von den geistigen Atmosphren das Wesen zu erkennen und weiterzutragen. Was kommt es da schon auf Jahre an?

Willi Graf, 17.2.1943

Weiße Rose Stiftung e.V.

Die Weiße Rose Stiftung e.V. wurde im Jahr 1987 von Überlebenden, Familienangehörigen und Freunden der Widerstandsgruppe gegründet. Sie will die Erinnerung an den Widerstand gegen die NS-Diktatur wachhalten und Zivilcourage, individuelle Verantwortung sowie demokratisches Bewusstsein fördern.
Schwerpunkte der Arbeit sind Ausstellungen, historisch-pädagogische Projekte mit Schulen und Veranstaltungen.

Ziel der Weiße Rose Stiftung e.V. ist es, im In- und Ausland die Erinnerung an den Widerstand der Weißen Rose wach zu halten sowie Toleranz und demokratisches Bewusstsein zu stärken.

Die Weiße Rose Stiftung e.V. ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein.
Die Geschäftsstelle befindet sich in der Ludwig-Maximilians-Universität, 80539 München, Geschwister-Scholl-Platz 1.

Vorstand:
Dr. Hildegard Kronawitter, 1. Vorsitzende (ehrenamtliche Geschäftsführung)
Prof. Dr. Wolfgang Huber, 2. Vorsitzender
Dr. Werner Rechmann, 3. Vorsitzender, Schatzmeister

Franz J. Müller (1. Vorsitzender, ab 2004 Ehrenvorsitzender, am 31. März 2015 verstorben)
Dr. Christof Schmid (1. Vorsitzender 2004 - 2009)

Die Gründung wurde unterstützt von Städten und Gemeinden, in denen die Mitglieder der Weißen Rose lebten und Widerstand leisteten. Es sind dies Berlin, Freiburg, Gräfelfing, Hamburg, München, Saarbrücken, Stuttgart und Ulm.

Die Projekte der Stiftung e.V. werden durch Kooperationen, durch Fördermittel sowie durch Spenden finanziert. Wichtigster Partner ist die Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit.

Die Weiße Rose Stiftung e.V. betreut die DenkStätte in München sowie mehrere Wanderausstellungen im In- und Ausland (ca. 20 Stationen jährlich in Deutschland).

Die Weiße Rose Stiftung e.V. steht vor großen Aufgaben. Wie können heute Jugendliche und junge Erwachsene für die Ideale der Weißen Rose sensibilisiert werden?
Was passiert in der „Zeit nach den Zeitzeugen“? Hier muss die Weiße Rose Stiftung e.V. neue pädagogische Konzepte und Wege der Vermittlung finden.



Mitglieder des e.V.:
Joachim Baez
Heinz Beumer
Jörg Busenbender
Dr. Igor Chramow
Karin Friedrich (verstorben 27.11.2015)
Thomas Guckenbiehl
Heiner Guter (verstorben 30.3.2015)
Dr. Klaus Hahnzog
Dr. Hildegard Hamm-Brücher (verstorben 7.12.2016)
Prof. Dr. Wolfgang Huber
Dr. Thomas Kiepe
Prof. Dr. Marita Krauss
Dr. Hildegard Kronawitter
Dr. Traute Lafrenz-Page
Dr. Silvester Lechner
Prof. Dr. Hans Mommsen (verstorben Nov. 2015)
Jula Müller
Franz J. Müller (verstorben 31.3.2015)
Dr. David Müller
Britta Müller-Baltschun (verstorben 23.7.2015)
Johannes Nebmaier
Christa Nickisch
Christian Petry
Dr. Werner Rechmann
Dr. Rachel Salamander
Prof. Dr. h.c. Klaus Saur
Heino Seeger
Frank Trümper
Winfrid Vogel
Prof. Dr. Michael Wyschogrod


Beirat:
Dr. Klaus Hahnzog (Beiratsvorsitzender)
Joachim Baez
Angela Bottin
Karin Friedrich (verstorben 27.11.2015)
Dr. Hildegard Hamm-Brücher (verstorben 7.12.2016)
Paul Hansel
Charlotte Knobloch
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger
Prof. Dr. Hans Mommsen (verstorben Nov. 2015)
Prof. Dr. Heribert Prantl
Dr. Rachel Salamander
Prof. Dr. h.c. Klaus Saur
Dr. Christof Schmid
Markus Schmorell
Dr. Ludwig Spaenle
Alexander Stuwe
Prof. Dr. Margit Szöllösi-Janze
Dr. Erwin Teufel
Christian Ude
Dr. Michael Verhoeven
Winfrid Vogel
Dr. Hans-Jochen Vogel
Dr. Beatrice von Weizsäcker


Kreis der Freunde und Förderer:
Rund 300 Personen und Institutionen unterstützen ideell und materiell die Arbeit der Weiße Rose Stiftung e.V.

Drucken
Zurück ...