Netzwerk Weiße Rose   Zitat Dr. Richard Wizsäcker

Lehrerfortbildung 2012 in Dresden

  

Am 7. März 2012 fand im Brücke-Institut in Dresden ein Lehrerworkshop des Netzwerkes der Weiße Rose Stiftung statt.

Neben Lehrern aus Sachsen, Thüringen, Berlin-Brandenburg und Bayern waren Referenten aus Dresden und Pirna sowie fünf Schüler und Schülerinnen der Sophie-Scholl-Oberschule Berlin-Schöneberg zu Gast.



Einer kurzen Begrüßung durch Dr. Werner Rechmann, 3. Vorsitzender der Weiße Rose Stiftung und Christian Bahlmann von der Sparda Bank Berlin, folgte eine Vorstellungsrunde der Anwesenden. Dann ergriff Daniel Ziemer von der Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein das Wort. Mit informativen und anregenden Einblicken in die Bildungsarbeit der Gedenkstätte gab er einen gelungenen Einstieg in den Workshop.

Heinrich Mayer, Lehrer am Franz-Marc-Gymnasium in Markt Schwaben, knüpfte nahtlos daran an. Mit umfangreichen Text-, Film- und Bildmaterialen berichtete er von Projekten mit Zeitzeugen und lieferte wichtige Impulse für ähnliche Vorhaben.

Auch Bodo Förster aus Berlin bereicherte mit der Darstellung der Geschichte seiner Schule, die während der NS-Zeit ein Zwangsarbeiterlager war, den Workshop. Insbesondere die von ihm beschriebene Arbeit mit Zeitzeugen und Archivdokumenten fand viel Zuspruch.

Auf reges Interesse stießen auch die Ausführungen von Andrea Busse, Kunstlehrerin an der Sophie-Scholl-Oberschule Berlin. Sie wurde von Schülerinnen und Schülern der 10. Klasse begleitet. Die Jugendlichen berichteten über ihr aktuelles Ausstellungsprojekt „Gezwungen – das Zwangsarbeitslager in der Schule“ und dokumentierten anhand von Bildmaterialen auf beeindruckende Weise ihre künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema.

Die anschließende Diskussion konzentrierte sich neben den Fragen und Anregungen der anwesenden Lehrer auf die inhaltliche und konzeptionelle Planung des Schüler-Workshops, der im Herbst 2012 stattfinden wird.

Dr. Jana Kittelmann

Programm des Lehrerworkshops (80 KByte)

Bericht von Bodo Förster (87 KByte)

 

Ein Projekt der Weiße Rose Stiftung e.V. Ein Projekt der Weiße Rose Stiftung e.V.