Ziel der Weiße Rose Stiftung e.V. ist es, im In- und Ausland die Erinnerung an den Widerstand der Weißen Rose wach zu halten sowie Toleranz und demokratisches Bewusstsein zu stärken.
„Denkraum“ Weiße Rose am Friedhof Perlacher Forst

„Denkraum“ Weiße Rose am Friedhof Perlacher Forst

Mit einer Feierstunde wurde am Montag, den 14. November 2022, im Friedhof Perlacher Forst das Memorial „Denkraum“ Weiße Rose eröffnet. Es befindet sich gegenüber den Ehrengräbern der Geschwister Scholl und Christoph Probst und bietet einen Raum zum Verweilen und Reflektieren.

Die Besucher sind zugleich eingeladen, sich über den im Denkraum angebrachten QR-Code über die Widerstandsgruppe Weiße Rose zu informieren. Sie gelangen so auf die Website der Weiße Rose Stiftung e.V.

An dem Wettbewerb der Städtischen Berufsfachschule für das Holzbildhauerhandwerk zur Gestaltung des Memorials beteiligten sich 18 Schüler*innen der Meisterklasse in neun Projektgruppen. Eine Jury wählte den nun realisierten Siegerentwurf aus.

Inhaltlich begleitet wurde das Projekt von der Weiße Rose Stiftung e.V., dem NS-Dokumentationszentrum und dem Institut für Stadtgeschichte und Erinnerungskultur.