Filmvorführungen: Die Mörder sind unter uns / Zwischen gestern und morgen / Deutschland im Jahre Null / Nagaya shinshi-roku (Erzählungen eines Nachbarn)

Bitte beachten Sie: aufgrund der aktuellen Situation werden die Vorführungen nicht zu den geplanten Terminen stattfinden können, sondern voraussichtlich in den November verschoben. 

Wir informieren Sie an dieser Stelle, wenn die Ersatztermine feststehen.

 

Filmvorführungen

Ort: Auditorium im NS-Dokumentationszentrum München

 

Die Mörder sind unter uns (Wolfgang Staudte, D (Ost) 1946)

Zwischen gestern und morgen (Harald Braun, D (West) 1947)

Einführung: Dr. Andrea Löw (Institut für Zeitgeschichte – Zentrum für Holocaust-Studien)

Termin: 26. April 2020, 15 Uhr

 

Deutschland im Jahre Null (Roberto Rossellini), I/D (West)/F 1947/48

Nagaya shinshi-roku (Erzählungen eines Nachbarn) (Yasujirô Ozu), Japan

1947

Einführung: Dr. Annemone Christians (LMU – Neueste Geschichte und Zeitgeschichte)

Termin: 3. Mai 2020, 15 Uhr

 

Kooperationsveranstaltung mit MiR e.V. Zentrum russischer Kultur in München und dem NS-Dokumentationszentrum München