Ziel der Weiße Rose Stiftung e.V. ist es, im In- und Ausland die Erinnerung an den Widerstand der Weißen Rose wach zu halten sowie Toleranz und demokratisches Bewusstsein zu stärken.
In memoriam David Sassoli

In memoriam David Sassoli

Am 11. Januar 2022 verstarb der EU-Parlamentspräsident David Sassoli überraschend im Alter von 65 Jahren.

Sassoli war in der Rosa bianca engagiert, einem Verein für politische Kultur, der Gruppen junger Menschen aus katholischen Vereinen zusammenführte. Zur Gedenkveranstaltung zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl am 9. Mai 2021, die von der Associazione Rosa Bianca in Zusammenarbeit mit der Weiße Rose Stiftung e.V. organisiert worden war, sandte er folgende Grußbotschaft:

Auch in seiner Antrittsrede als Präsident des EU-Parlaments am 3. Juli 2019 erinnerte er an die Geschwister Scholl:

“[…] Wir würden vielmehr sagen, dass unsere Geschichte im Leiden geschrieben ist, im Blut der jungen britischen Soldaten, die an den Stränden der Normandie ihr Leben ließen, im Freiheitsstreben von Sophie und Hans Scholl, im Gerechtigkeitsstreben der Helden des Warschauer Ghettos, in der Gewalt, mit der die Freiheitsbewegungen in den Ländern Osteuropas niedergeschlagen wurden, im Gefühl der Brüderlichkeit, das wir jedes Mal aufbringen, wenn unser Gewissen uns dazu drängt, nicht auf das zu verzichten, was uns menschlich macht, und jedes Mal, wenn Gehorsam gegenüber der Obrigkeit nicht als Tugend angesehen werden kann.
Wir sind kein Zufall der Geschichte, sondern die Kinder und Enkel derer, die das Gegenmittel gegen die Krankheit des Nationalismus gefunden haben, die unsere Geschichte vergiftet hat: Wenn wir Europäer sind, dann auch deshalb, weil wir alle unsere Länder lieben. Aber Nationalismus, der in Ideologie und Götzendienst umschlägt, ruft Überlegenheitsgefühle hervor und birgt den Keim für zerstörerische Konflikte in sich.”