“Jeder Mensch hat einen Namen” – Gedenken an den 9. November 1938

Öffentliche Abendveranstaltung am 9. November 2019 mit Oberbürgermeister Dieter Reiter, Präsidentin Dr. Charlotte Knobloch und Michael Friedmann im Alten Rathaussaal.

Namenslesung in Erinnerung an die Münchner Opfer der Novemberpogrome 1938 am Gedenkstein der ehemaligen Hauptsynagoge in der Herzog-Max-Straße (hinter dem Künstlerhaus) am 10. November 2019 vormittags.

Weitere Informationen folgen.

Dr. Hildegard Kronawitter, Vorsitzende der Weiße Rose Stiftung e.V., ist an der Arbeitsgruppe „Gedenken an den 9. November 1938“ beteiligt.