“Weisse Rose” Kammeroper von Udo Zimmermann in Schwerin, Mecklenburgisches Staatstheater

Premiere: 05. Dezember 2019, 19:30 Uhr

Ort: E-Werk, Spieltordamm 1, am Nordufer Pfaffenteich, 19055 Schwerin

Weitere Termine und Informationen unter: https://www.mecklenburgisches-staatstheater.de/stueck-detail/weisse-rose.html.

(Kartentelefon: 0385 53 00-123, Telefonzentrale: 0385 53 00-0)

 

Musikalische Leitung: Martin Schelhaas
Inszenierung: Toni Burkhardt
Bühnenbild: Kathrin Kegler
Kostüme: Marie-Theres Cramer
Dramaturgie: Peter Larsen

Mit:
Sophie Scholl: Katrin Hübner
Hans Scholl: Cornelius Lewenberg
Mecklenburgische Staatskapelle Schwerin

22. Februar 1943. Zwei junge Menschen wurden zum Tode verurteilt und stehen kurz vor ihrer Hinrichtung. Es sind Hans und Sophie Scholl, die mit ihren Flugblattaktionen in der Münchner Universität dem NS-Regime die Stirn geboten haben. Mit großer emotionaler Sensibilität und auf musikalisch höchst expressive Weise eröffnet die 1986 in Hamburg uraufgeführte und als DDR-Ringerstaufführung in Eisenach und Schwerin herausgebrachte Kammeroper WEISSE ROSE von Udo Zimmermann erschütternde Einblicke ins Innere der verwundeten Seelen dieses ganz besonderen Geschwisterpaares. Ihr Schrei nach Freiheit und Frieden verhallt im Angesicht ihres Opfergangs – und wird so zur eindringlichen Mahnung an uns.

Für blinde und sehbehinderte Menschen bieten wir für DIE WEIßE ROSE eine Tastführung vor der Vorstellung an. Wir treffen uns 18.30 Uhr am E-Werk und gehen dann gemeinsam auf die Bühne. Hier können Sie während einer Bühnenbegehung auch Requisiten und Kostümteile ertasten. Überdies macht Sie Dramaturg Peter Larsen mit den Besonderheiten der Inszenierung und mit dem Bühnenbild vertraut. Die Vorstellung beginnt um 19.30 Uhr (ohne Audiodeskription). Karten für die Vorstellung erhalten Sie an der Theaterkasse. Bitte geben Sie beim Erwerb der Karte an, ob Sie an der Tastführung teilnehmen.